Neuigkeiten
25.08.2016, 20:49 Uhr | Andrea Jasper
Spielt die Landwirtschaft bei der Politik überhaupt noch eine Rolle?
Diskussionsrunde von Landwirtschaftsvertretern und CDU mit Jens Nacke, MdL
Am 25. August trafen sich beim Maschinenring Lüchow e.V. Vertreter des Bauernverbandes, der Landberatung, des Maschinenringes, eines örtlichen Agrarunternehmens sowie der Vorstand des CDU-Kreisverbandes und Vertreter des Landwirtschaftsausschusses mit dem parlamentarischen Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion Herrn Jens Nacke, MdL zu einer Diskussionsrunde zum Thema: „Spielt die Landwirtschaft bei der Politik überhaupt noch eine Rolle? Die Politik redet viel über Verbraucherschutz – sehen sie noch die Landwirtschaft mit dem gesamten Ernährungssektor im vor- und nachgelagertem Bereich als „Wählerpotenzial“?
Maschinenring, Lüchow - Die Landwirtschaft in Niedersachsen ist vielfältig und sehr erfolgreich. Bei vielen Produkten ist sie unbestritten „Marktführer in Deutschland", denn hier in Niedersachsen wird etwa die Hälfte der deutschen Kartoffeln, zwei Drittel der Masthühner und drei Viertel der Heidelbeeren erzeugt. Als größter Flächennutzer bewirtschaftet die Landwirtschaft in Niedersachsen insgesamt 2,6 Millionen Hektar, davon 1,9 Millionen Hektar als Ackerland, 0,7 Millionen Hektar als Dauergrünland sowie 20.000 Hektar als Dauerkulturflächen. Etwa 3/4 aller landwirtschaftlichen Betriebe halten Tiere, vor allem Milchvieh und Schweine. Mit einem Produktionswert von 12,3 Milliarden Euro ist Niedersachsen das Agrarland Nummer 1 in Deutschland. Den größeren Anteil hat dabei die Tierhaltung mit 60 %. Wertmäßig die wichtigsten landwirtschaftlichen Erzeugnisse sind Milch, Schweine, Geflügel und Eier sowie Getreide. Aus dieser Position der Stärke leitet sich eine Verantwortung ab. Diese Verantwortung kann lt. Jens Nacke unser derzeitiger niedersächsischer Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) kaum übernehmen. Denn wie soll sich jemand für die Landwirtschaft bestimmt fühlen, der aber nicht aus der Landwirtschaft kommt? Und so steht für Christian Meyer mehr der Verbraucherschutz im Vordergrund. Immer mehr Auflagen, besonders in den Biosphärenreservaten, machen den Landwirten zu schaffen und diese haben lt. Lemgows Bürgermeister Horst Kaufmann auch nur eine kurze Halbwertszeit. Rechtssicherheit und Planungssicherheit gibt es für die Landwirte kaum noch. „Was gestern richtig war, kann einen Landwirt morgen mit einem Bein ins Gefängnis bringen“ so Kaufmann. Und auch die Worte des Maschinenrings-Geschäftsführers Hauke Mertens geben zu denken: „Landwirte brauchen Luft zum Atmen um ihre Familien ernähren zu können!“ Im Laufe der Diskussion kamen die Beteiligten zu dem Konsens, dass die Landwirtschaft nicht weiter den Grünen überlassen werden dürfe. Jens Nacke war sich sicher. Er könne es sich nicht anders vorstellen, als dass die CDU nach einem Führungswechsel das Landwirtschaftsministerium für sich beanspruchen würde. Im Laufe der Diskussionsrunde stellte Jens Nacke die Forderungen der CDU-Landtagsfraktion für eine zukunftsfähige Landwirtschaft in Niedersachsen vor.
Zusatzinformationen
Bilderserie
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Lüchow-Dannenberg  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 81392 Besucher